„Was Wäre, wenn…“

Aus den gesammelten Feedbacks ist ein Kommunikationstool mit zwei Audiodateien entstanden. Es bietet einer größeren Personenzahl unabhängig von den Interventionen die Möglichkeit, das komplexe Thema haptisch, visuell und auditiv zu erschließen. Auch dieses Objekt thematisiert Orientierungslosigkeit, Verunsicherung und Reizüberflutung.

Das Tool wurde in zwei Größen umgesetzt: 13 x 13 cm und 50 x 50 cm.